Headerbild

Jens Emigholz erneut Ko-Autor

Bildbeschreibung nicht vergessen!!!!

Informationen zum Buch

Titel: Untertitel:

Autoren: Verlag: Sprache: ISBN-10: ISBN-13: weitere Medien:

Bindung:

Buch-Format:

Seiten: Fotos/Grafiken: Preis:

Bremens schmucke Wände

Bunker- und Hausbemalungen in der Hansestadt

Jens Emigholz und Prof. Roland W. Schulze Kellner-Verlag, Bremen, Juni 2022
deutsch
3956513134

978-3-95651-313-8

ca. 500 VK 34,90€

Bei Bestellungen direkt beim Kellner-Verlag, Bremen ist die Bestellung versandkostenfrei. Bei Bestellungen vor 12.00 Uhr erfolgt der Versand vorrätiger Bücher noch am selben Tag!

Sonstige Bezugsquellen: amazon.de, amazon.co.uk/, Thalia, Hugendubel, Deutscher Apotheker Verlag, beck-shop.de, books.google.com, weltbild.de, www.kinokuniya.co.jp/ (Japan !!!)
Diese o.g. WEB-Mittelungen habe ich am 01.05.2022 herausgefunden

... und über jeden Buchhändler


Klappentext:

Das Programm »Kunst im öffentlichen Raum« (KiöR) wurde 1973 vom Bremer Senat durch Prof. Manske und seine Kommission überarbeitet und löste die seit 1952 bestehende Kunst-am-Bau- Regelung ab. Bremen war damit bundesweit die erste Stadt, welche die Kunst im öffentlichen Raum als Landes- bzw. kommunales Kunstprogramm formulierte. Anlass für diese Änderung waren die ca. 170 Bunker im Bremer Stadtgebiet, die sich damals nicht einfach abreißen und/oder irgendwie anders beseitigen ließen.

Über eine Ausschreibung in Künstlerkreisen mit Honorar-Verträgen wurden zwischen 1977 und 2009 diverse Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg im Bremer Stadtgebiet mit Riesengemälden »verziert«.

Somit wurden die negativen Anmutungen dieser Schutzbauten und die Erinnerung an Kriegszeiten

über die Optik sehr ästhetisch und künstlerisch verändert.

Weil inzwischen einige der Bunker-Bilder stark verwittert oder aufgrund von Bunker- Privatisierungen übergestrichen worden sind, haben die Autoren Jens Emigholz und Prof. Roland W. Schulze mit diesem Buch eine Bestandsaufnahme aller bemalten Bunker und der ausführenden Künstler recherchiert, herausragende private Fassadengemälde fotografiert und besprochen sowie einige Beteiligte und Künstler dazu interviewt.

Abgerundet wird der Ausflug in die Fassadengemälde mit Situations- und Erfahrungsberichten sowie Tipps für Hauseigner, Architekten und Stadtplaner, die auch Interesse haben, solche Wandbemalungen einzusetzen.





Login

Benutzername

Passwort


Jens Emigholz erneut Ko-Autor

mehr...

Bremens schmucke Wände

mehr...

Sie wollten schon immer mal ein Buch schreiben?

mehr...

direkt zu XING
Wir sind mit dabei!

     
    Phantastische Momente Jens Emigholz GmbH  ·  Utbremer-Str. 67 (vormals Utbremer-Str. 43)  ·  28217 Bremen  ·  Tel: 0160 - 909 709 52  ·  eMail: kontakt@phantastische-momente.de